Kleintierpraxis
Dr. Norbert Kikovic
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen

Audiometrie (BEAR)

Mit Hilfe eines Hörtests (Audiometrie) kann man erblich bedingte Taubheit ab einem Alter von 6 - 7 Wochen nachweisen.
Zu diesem Zweck werden über Ohrstöpsel akustisch evozierte Potentiale (AEP) erzeugt, die vom gesunden Ohr in elektrische Impulse umgewandelt und an das Hörzentrum im Gehirn weitergeleitet werden. Dieses Verfahren wird mittels einer aufwendigen Apparatur (EEG), die die Hirnströme misst, durchgeführt und ist, im Gegensatz zum sog. Klatsch-Test, ein objektives Verfahren um das Hörvermögen bei Tieren nachzuweisen.

Vererbte Taubheit tritt vor allem bei Rassen mit weißer Pigmentierung auf. Bei Hunden sind dies z.B. Dalmatiner, aber auch English Setter. Der Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) schreibt daher diese Messungen z.B. bei allen Dalmatinerzüchtern vor. Inzwischen wurden diese Untersuchungen auch auf weitere Hunderassen ausgedehnt.

Ebenfalls schreiben viele Katzenzuchtverbände für weiße Katzen verschiedener Rassen (z.B. Maine Coon, Perser, Balinese) diesen Test vor.

Diese spezielle Untersuchung kann nur durchgeführt werden, wenn das Tier entspannt ist. Deshalb werden die Tiere in eine Kurznarkose gelegt. Nach der schmerzlosen Untersuchung wird die Narkose wieder aufgehoben und die Patienten sind nach kurzer Zeit wieder wach.

Wenn den Patienten die Fahrt zur Praxis nicht zugemutet werden soll, ist die Untersuchung auch im Rahmen eines Hausbesuchs möglich.

Für diese Untersuchung wird um Vereinbarung eines Termins gebeten.

Copyright
Dr. Norbert Kikovic
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü